PR
DE | EN | FR | SE

LPW Reinigungssysteme GmbH

Public Relations

Neueste Fachbeiträge

Wenn es um die Auslegung industrieller Reinigungsanlagen geht, wird das Thema Entgratqualität zwischen Kunde und Hersteller kontrovers diskutiert. Denn Bauteile mit Graten lassen sich nicht nach den de nierten Parametern prozesssicher reinigen, selbst wenn sie nur leicht anhaften. Ist eine Vermeidungsstrategie nicht moÌglich,
so stellt sich die Frage nach dem geeigneten Entgratverfahren.

 

Die zyklische Nukleation könnte die Antwort auf bisher ungelöste Reinigungsaufgaben sein â Die zyklische Nukleation bietet die Option, die Reinigungseffektivität dort zu erhöhen, wo klassische Ultraschallwellen nicht hinkommen â zum Beispiel in Kapillaren, Hinterschneidungen und verdeckten Bohrungen.

 

Industrielle Reinigungsanlagen als Sonderlösungen â Das Angebot hochwertiger industrieller Reinigungsanlagen ist groß. Dabei drängen sich auf den ersten Blick für Anwender zwei wesentliche Unterschiede auf: Standard- oder Sondervariante bei wässrigen oder lösemittelbasierenden Systemen. Doch gibt es eine Standardlösung überhaupt?

 

Hochwertige industrielle Reinigungstechnik kann nur dann die gewünschten Leistungen sicherstellen, wenn die eingesetzten Medien â ob flüssig oder gasförmig â ihre Eigenschaften in Bezug auf Sauberkeit und Prozessunterstützung voll zur Entfaltung bringen. Deshalb kommt den Medienaufbereitungssystemen große Bedeutung zu. Entscheidend ist die richtige Auswahl.

 


Neueste Artikel & Interviews

Der asiatische Markt stellt eine große Chance für deutsche Hersteller von Reinigungsanlagen dar. Ein Anlagenhersteller nutzt diese durch ein Joint Venture mit einem indischen Partner.

 

Zum 1. April 2015 wurde die LPW high purity als Tochterunternehmen der LPW Reinigungssysteme GmbH, Riederich, gegründet. Die Gründung erfolgte mit fünf ehemaligen Mitarbeitern der insolventen Advanced Wet Technolo- gies GmbH unter Beteiligung der Surface Alliance-Partner Emo Oberflächentechnik GmbH und Hösel GmbH.

 


Neueste Anwenderberichte

Um Teile von Hochdruckpumpen zuverlässig reinigen und konservieren zu können, hat ein Hersteller von Reinigungssystemen ein neues Bearbeitungsverfahren entwickelt. Dies erlaubt dem Anwender ertmals, zur Schaumbildung neigende Reiniger auch in einer wässrigen Einkammeranlage einzusetzen.


Presse-Kontakt

Für Redaktionen

Text-, Bild- oder sonstige Anfragen richten Sie bitte an

ast. GmbH
Büro für Kommunikation

Johannesstraße 85
70176 Stuttgart

+49 (0)711 88 89 80 - 75
info@ast-pr.de
www.ast-pr.de

PR und Marketing

Claudia Stehlig - LPW Reinigungssysteme GmbH

Tel. +49 (0)7123 3804-17
claudia.stehlig@lpw-reinigungssysteme.de